Sunday, 18.11.18
home Gemeinschaftsgrab Feuer- & Seebestattung Bestattungsgebühren Trauerfeier
Grabstätte
Gemeinschaftsgrab
Grabbeigaben
Kindergrab
Trauerfloristik
weiteres Grabstätte ...
Bestattungsarten
Feuerbestattung
Seebestattung
Erdbestattung
Luftbestattung
weitere Bestattungsarten...
Bestattungskosten
Kosten Grabstätte
Bestattungsgebühren
Bestattungsvorsorge
Auslandsrückholgarantie
weitere Kosten ...
Vorschriften Bestattung
Bestattungsgesetz
Bestattungspflicht
Bestattungsverfuegung
Störung der Totenruhe
weitere Vorschriften ...
Todesfall
Sechswochenamt
Leichenschmaus
Trauerfeier
Todesanzeige
Planung einer Beerdigung
Trauerverarbeitung in verschiedenen Religionen und Ländern
Bekanntgabe
weiteres Todesfall ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feed
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Virtueller Friedhof

Virtueller Friedhof


Elektronische Medien haben in der Vergangenheit immer neue Bräuche und Tradition hervorgebracht. Dazu gehört auch der virtuelle Friedhof, an denen Trauernde ihrer verstorbenen Angehörigen oder auch Vierbeiner gedenken können.

Der virtuelle Friedhof ist aufgrund der jungen PC-Geschichte ebenfalls noch recht jung. Daher ist es bisher nicht üblich, eine virtuelle Grabstätte zu errichten. Trotzdem erfreuen sich diese Friedhöfe wachsender Zustimmung, da sie einen Ort zum Trauern bieten. Hier können sich auch Trauernde über ihre Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig Trost spenden.



Dazu reicht es über Suchmaschinen im Internet einen virtuellen Friedhof zu suchen. Dort kann ein persönlicher Text zum Verstorbenen geschrieben sowie ein Foto veröffentlicht werden. Bei einigen Seiten gibt es sogar einen Dienst der die Gedenktage des Verstorbenen würdigt.

Leider gibt es keine Möglichkeit alle Einträge zu kontrollieren und so auch persönlichkeitsverletzende Einträge ausfindig zu machen. Allerdings können Angehörige kostenlos eine individuelle Grabstätte gestalten und einen virtuellen Trauerort erstellen, falls sie in der Realität keinen haben.

In diesem Fall wird ein virtueller Blumenstrauß verschickt oder auch ein Grablicht virtuell an den Angehörigen geschickt. Als Anlass dazu eignet sich der Totensonntag, aber auch der Todes- oder Geburtstag des Verstorbenen. Diesen Service gibt es seit Entstehung der virtuellen Friedhöfe, also seit Anfang der neunziger Jahre.

Wenn Sie einmal einen Kurzurlaub Föhr buchen, dann besuchen Sie doch einmal den sogenannten sprechenden Friedhof auf der Insel Föhr. Dort können Grabsteine eine Menge erzählen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Seebestattung

Seebestattung

Seebestattung Eine eher seltene, aber anerkannte Form der Bestattung ist die zur See. Hierbei wird die Asche des Verstorbenen auf See verstreut. Meist nutzen Seefahrer diese Form der Bestattung, da ...
Herzbestattung

Herzbestattung

Herzbestattung Die Herzbestattung ist eine veraltete und legendäre Form der Bestattung. Hierbei wird das Herz getrennt vom restlichen Teil des Körpers bestattet. Eine solche Form der Bestattung ...
Bestattung