Monday, 22.10.18
home Gemeinschaftsgrab Feuer- & Seebestattung Bestattungsgebühren Trauerfeier
Grabstätte
Gemeinschaftsgrab
Grabbeigaben
Kindergrab
Trauerfloristik
weiteres Grabstätte ...
Bestattungsarten
Feuerbestattung
Seebestattung
Erdbestattung
Luftbestattung
weitere Bestattungsarten...
Bestattungskosten
Kosten Grabstätte
Bestattungsgebühren
Bestattungsvorsorge
Auslandsrückholgarantie
weitere Kosten ...
Vorschriften Bestattung
Bestattungsgesetz
Bestattungspflicht
Bestattungsverfuegung
Störung der Totenruhe
weitere Vorschriften ...
Todesfall
Sechswochenamt
Leichenschmaus
Trauerfeier
Todesanzeige
Planung einer Beerdigung
Trauerverarbeitung in verschiedenen Religionen und Ländern
Bekanntgabe
weiteres Todesfall ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feed
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kondolenz

Kondolenz


Die Kondolenz ist ein wesentlicher Bestandteil in der heutigen Trauerkultur. Hierbei drücken Bekannte und Freunde des Verstorbenen den Angehörigen ihr Beileid aus. Dies ist auf verschiedenen Wegen möglich, entweder mündlich oder schriftlich, oder auch durch sogenannte Kondolenzbücher.

Besonders in Traueranzeigen wird oft gebeten von den Beileidsbezeugungen am Grabe abzusehen. Dafür ist es umso wichtiger, den Angehörigen das Beileid schriftlich mit einem Kondolenzschreiben auszudrücken.

Hierbei wird weißes Briefpapier und ein schwarz umrandeter Umschlag genutzt. Es ist wichtig, dass das Schreiben handschriftlich verfasst wird und zugleich dem Angehörigen Trost spendet.



Bei der Bestattung ist es wichtig, die Angehörigen nicht mit Beileid zu überhäufen. Es reicht beispielsweise nach Ende der Trauerfeier am Grab das Beileid auszudrücken. So kann würdevoll das Mitgefühl ausgesprochen werden und trotzdem werden Angehörige nicht von der Wirkung überfordert.

Wichtiger als das Mitgefühl ist die Hilfe für Angehörige. Sie brauchen Trost für ihren Verlust und so helfen kleine Gesten ihnen eher als gutgemeinte Worte. So hilft es schon wenn sie für die Organisation der Bestattung unterstützt werden oder in Trauerzeiten ein offenes Ohr für ihre Trauer finden. Dies kann sehr viel mehr bewirken als viele Worte am Grab.

Oft wird in Traueranzeigen anstatt der Geschenke, Kränze, Blumen und Karten um Spenden gebeten. Dies ist oft der Fall, wenn der Verstorbenen an einer schweren Krankheit litt oder sich lange Zeit für eine bestimmte Arbeit engagiert hat.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bekanntgabe

Bekanntgabe

Wie man eine Bestattung bekannt gibtEine Bestattung bekannt zu machen ist leider nicht so einfach. Schließlich ist eine geliebte Person verstorben, wo es nun darum geht diese richtig zu verabschieden. ...
Exsequien

Exsequien

Exsequien - Messfeier Was ist ein Exsequien Exsequien bezeichnen eine kirchliche Messfeier. Diese beinhaltet viele Riten und Handlungen, die Tod und Bestattung des Verstorbenen begleiten. Zu den ...
Bestattung