Thursday, 14.12.17
home Gemeinschaftsgrab Feuer- & Seebestattung Bestattungsgebühren Trauerfeier
Grabstätte
Gemeinschaftsgrab
Grabbeigaben
Kindergrab
Trauerfloristik
weiteres Grabstätte ...
Bestattungsarten
Feuerbestattung
Seebestattung
Erdbestattung
Luftbestattung
weitere Bestattungsarten...
Bestattungskosten
Kosten Grabstätte
Bestattungsgebühren
Bestattungsvorsorge
Auslandsrückholgarantie
weitere Kosten ...
Vorschriften Bestattung
Bestattungsgesetz
Bestattungspflicht
Bestattungsverfuegung
Störung der Totenruhe
weitere Vorschriften ...
Todesfall
Sechswochenamt
Leichenschmaus
Trauerfeier
Todesanzeige
Planung einer Beerdigung
Trauerverarbeitung in verschiedenen Religionen und Ländern
weiteres Todesfall ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feed
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Gemeinschaftsgrab

Gemeinschaftsgrab


Ein Gemeinschaftsgrab ist eine langwährende Tradition in der Trauerkultur. So werden bei einem solchen Grab meist Familienmitglieder zusammen an einer Stelle begraben, jeder einzelne jedoch mit einem eigenen Grab.

Hinter dieser Art von Begräbnis steckt der tiefere Sinn, dass es so für die Familie einen festen Platz gibt. Die Familienmitglieder sollen symbolisch auch nach dem Tod weiter vereint sein und auch spätere Nachkommen können ihre Vorfahren an diesem Platz gedenken.



Allerdings ist es ein schwieriges Unterfangen ein solches Gemeinschaftsgrab zu errichten. Besonders der Gedanke der Flexibilität und der Sparsamkeit mit Platz macht es umso schwieriger für Angehörige die ein solches Grab errichten möchten. Zusätzlich stellt es oft ein Problem dar die übergroße Grabanlage hinreichend zu pflegen. Hier kann es nützlich sein, jemand mit der Grabpflege zu beauftragen.

Hinzu kommen erhöhte Kosten für den Mehrbedarf an Platz und zusätzliche Kosten für die Errichtung dieser Stätte. Viele Friedhofsbetreiber sehen es zusätzlich nicht gern, wenn Grabstätten mit mehreren Särgen errichtet werden sollen, denn hier verliert der Friedhof einen großen Spielraum für weitere Begräbnisse, beispielsweise durch platzsparendere Urnen.

Gemeinschaftsgrabanlagen bewirken einen besonderen Trost für Angehörige. Sie finden auf dem Friedhof ihren verstorbenen Verwandten wieder und können ihm mit Blumen gedenken.

Auch die Errichtung eines persönlichen Grabsteins ist ein wichtiger Teil des Abschiednehmens, besonders dann wenn es durch eine tragische Wendung zu mehreren Todesfällen in kurzer Zeit kam.



Das könnte Sie auch interessieren:
Aschengefäße

Aschengefäße

Aschengefäße Für eine Einäscherung ist es üblich die Asche des Verstorbenen in ein Aschengefäß einzufüllen. Dies ist üblich um die Überreste würdevoll und mit wenig Raumbedarf zu verschließen. Für die ...
Epitaph

Epitaph

Epitaph - Grabinschrift Welche Grabinschrift (Epitaph) oder Widmung auf den Grabstein ? Der Begriff Epitaph bezeichnet eine Grabinschrift, die passend für den Verstorbenen und sein Leben auf den ...
Bestattung